Ideen für ein bunteres Leben
  Ideen für ein bunteres Leben

KREAkTIV Training: Wer im privaten, beruflichen oder ehrenamtlichen Umfeld Menschen dauerhaft mit Energie und Empathie begegnen möchte, braucht Ausdauer, Kraft und hilfreiche Rituale, aber auch den Mut, neue Wege zu gehen. Dazu reden und werken wir über Themen wie Gefühle und Glück, seelische Gesundheit und Bewegung, Entspannung, Kunst und Kultur, aber vor allem über das Leben. 

 

Mein Ansatz

Im gestalterischen Kontext nutze ich Ihre Werke (ob Bilder, Collagen, Skulpturen u.v.m.) als kommunikatives Mittel, um mit Ihnen persönliche Themen zu besprechen. So kann ich an Ihre sicht- und fühlbar gewordenen Ressourcen anknüpfen und Raum für deren Entfaltung bieten. 

 

Sich probieren

 

Jede kreative Übung ist eine Aufforderung zur Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit sowie mit den Anforderungen des Materials.

Sich begegnen

 

In der Begegnung mit dem eigenen Werk, das ein Ausdruck der bewussten und unbewussten Gefühle und Bedürfnisse ist, steckt Reflexion und Austausch. 

Sich trauen

 

Kreativität kann zur Schärfung und Entwicklung von Identität und Autonomie beitragen. Sie bietet Ihnen eine Fläche zum Erlernen neuer Einstellungen, den sicheren Raum für einen Perspektivwechsel und bestenfalls eine solide Basis für eine Stabilisierung des Selbstvertrauens.

 

Sich bewegen

 

Um gut für die Herausforderungen des Alltags gewappnet zu sein, biete ich kreative Einzel- und Gruppentrainings vor Ort oder in meiner kleinen Werkstatt. Hier können wir gemeinsam stärkende und ressourcenaktivierende Maßnahmen entdecken und erlernen. Denn die gestalterische Selbstwirksamkeit hängt eng mit der eigenen Kreativität und der Gesundheit von Körper und Geist zusammen. 

 

Falls Sie mehr erfahren möchten, stehe ich gerne telefonisch oder per Mail zur Verfügung.

 

Oder besuchen Sie mich in meiner Werkstatt in Garding, Markt 5 (Alte Diakonie). Ich freue mich auf Ihren Besuch! 

 

... kleine Helfer

 

 
Die App ist live! Sie kombiniert ein kostenfreies, mobiles Tagebuch für Android-Phones mit ersten Tipps und Tools, um denen, die seelische Nöte plagen, zeitgemäß beizustehen. Sei es, um sich Sorgen von der Seele zu schreiben, um nicht tatenlos, sondern aktiv die Wartezeit bis zum Therapiebeginn zu überbrücken oder auch um eine laufende Therapie zu begleiten.

 

 Inspirationen, Tipps und Aktuelles zur App gibt es regelmäßig auf Facebook.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christine Wahn